Velvet pulse


Velvet Pulse – what is this?

Ein Quintett, oft auch Sextett, daß sich den ewigen Melodien aus JAZZ und gehobener POP-Musik verschrieben hat. Gegründet 2009 von norbertopronto . In Zeiten, wo die - zugegebener Weise auch toll klingende – "drums and bass" Abteilung leicht die Oberhand hat ... Eine wohltuende Rückbesinnung auf wirklich schöne Melodien mit interessanten Harmonien (mehr als 3!).

 

Den feinsinnigen Komponisten zu Ehren. Es sind unvergessliche Arien aus POP und JAZZ. Man bringt tunes von Ella Fitzgerald, Duke Ellington, Antonio Carlos Jobim, Ray Charles, Stevie Wonder, Richard Rogers, aber auch Amy McDonald, Caro Emerald, Bill Whithers, Randy Crawford, Alisson Krauss, Bette Midler, Norah Jones, Katie Melua, Van Morrison, Miles Davis, The Mamas and Papas, Beatles, Fred Astair, und noch etlichen anderen tollen Komponisten und legendären Interpreten.

 

Die feinen und genauen Stimmen der Sängerinnen und Sänger dieser, der schönen Melodie verpflichteten band, sind „der Aufhänger" dieser Formation. Rund um sie wird alles transponiert, arrangiert aber auch schön kontrolliert improvisiert. Thomas Reimer, ein vielbeschäftigter double bass und fretless bass-man,ist sehr gern dabei, ebenso wie Hannes Holecek an drums und percussion - ein feuriger Rhythmiker der Extraklasse. Johannes Widi, in Abwechslung oder im Duett mit fantastischen Sängerinnen wie z. Bsp. Claudia Leitner, Heidi DeGeorgi, Monica Dirnberger und , gelegentlich auch Katharina Jazzmess, verwöhnen mit fetzigem scat inmitten der ausgesucht edlen Kompositionen der Ära des swing und des latin Jazz. Maithé legt - im "Handumdreh'n" - ganz tolle voicings - die Stimmen ergänzend - in die Tasten - und norbertopronto an den Gitarren widmet sich in dieser Besetzung vor allem der kundigen und groovenden Begleitung. Ein paar fetzige soli sind aber natürlich immer auch dabei...

 

Die sparsame Besetzung - bewusst ohne horns und violins – ermöglicht schöne, extrem transparente Arrangements. Das ist dann für das Publikum aber auch für andere Musiker gleichermaßen in hohem Maße spannend. Alle bisherigen Konzerte (ca. 16 pro Jahr) waren höchst erfreulicherweise, allesamt große Erfolge. Kein Abend ohne Zugaben!

 

velvet pulse = pop meets jazz, swing, latin jazz, allerfeinste pop-music

  • Ka Jazzmess – voc, perc
  • Jo Widi – voc, perc, Schüttelreime
  • Marie-Thérése Ehrenleitner – piano , voc
  • Thomas Reimer – Kontra -u. fretless bass
  • Hannes Holecek – drums, perc
  • norbertopronto – guit, voc, proverbs

facebook

hier geht's zur facebook-Seite von velvet pulse www.facebook.com/velvetpulseband

 

CHRONIK velvet pulse

  • 1. Konzert – November 2009
  • Gegründet wurde diese Band, um die wunderbare Stimme Tine Widmanns ideal und schön zur Geltung zu bringen.
  • Zu unser aller tiefstem Bedauern hat uns Tine am 5. August 2015 verlassen. Für immer! Wir werden sie aber stets in allerbester Erinnerung behalten!
  • Gottseidank gibt es schöne Aufnahmen, vor allem LIVE-MItschnitte bei denen man ihre samtig-schöne, unverwechselbare, genaue Stimme, auch jetzt noch bewundern kann.
  • Nach längeren Diskussionen im gemeinsamen, engeren Freundeskreis, kam ich zu der Überzeugung, daß es durchaus in Tines Sinne ist, die Band, sogar unter dem bisherigen Namen, weiter zu führen.
  • Es ist hauptsächlich Tines Vermächtnis, dass diese Band eine gewisse, wenn auch noch kleine "Berühmtheit" erlangen konnte.
  • All dies fiele dem Vergessen anheim, würde man die Band nicht mit Begeisterung schön weiter führen. Mit besten Sängerinnen und Sängern als zentrale "Aufhänger" dieser Band. Das ist sicher in Tines Absicht. Und so sei es auch!

velvet pulse  - silent project

Statt Jazz-Gitarren: die akustischen Gitarren, kein Schlagzeug, dafür feinmotorische, wohltönende Percussion, fast gänzlich unverstärkt, passt in jedes Eck und reißt trotzdem die Zuschauer vom Fleck.

  • Lou Brockstedt – wunderbare Sängerin, hochtalentiert, wenn sie gerade nicht in Berkeley studiert 
  • Johannes Widi – herrlicher JazzVokalist, liefert auch die humorigen wienerischen Texte zu den diversen Jazz-Standards
  • Ralf Starlinger – nylonstring guitar, hoch virtuos
  • Tom Reimer –  routinierter, höchst kreativer Kontrabaß-Mann
  • Paul Öller – subtiler Percussionist, echtes Fein-Ohr, singt auch sofort zweite Stimme
  • norbertopronto – flotte, swingende Jazzgitarre, grooviges Latin-Jazz-Händchen, diverse Jokes und unernste Moderationen

Formationen